Reset – einmal auf Anfang bitte 

Reset – einmal auf Anfang bitte 

Gleich vorab: ich liebe Reset-Knöpfe!

Sie wurden für mich erfunden. Nichts verschafft mir mehr Genugtuung, als alles zu verwerfen und nochmal bei Null anzufangen, nur um es dann nochmal besser machen zu können. Jedes Jahr war der schönste Tag im Jahr für mich der erste Schultag. Das Hausaufgabenheft komplett leer, die Chance und der Versuch alles noch einmal besser zu machen. Die neue Sitzordnung. Ich habe es geliebt. Oder alle 3-4 Monate aus einer Laune heraus alles aus dem Zimmer in den Flur schmeißen und sich dann wieder komplett neu umdekorieren, Möbel umstellen und wieder eine Weile damit auskommen. Da spricht mal wieder der Perfektionist in mir, was auf Dauer einfach anstrengend wird.
Genau aus diesem Grund beneide ich Goldfische. Diese kleinen orange-farbenen Winzlinge vergessen einfach alle paar Minuten, was sie gerade gemacht, gedacht, gegessen oder gefühlt haben. Sie fangen einfach immer wieder von vorne an, ohne auch nur einen Gedanken an Vergangenes und ohnehin nicht mehr änderbare Dinge zu verschwenden. Auf längere Zeit ist diese Art Dauer-Amnesie natürlich auch keine Lösung. Unter all diesen vergangenen Ereignissen ist unter Garantie auch die ein oder andere schöne dabei, an die man sich mit Vergnügen erinnert.

Trotz all dieser auch schönen Erinnerungen, stehe ich mir damit im Hinterkopf viel zu oft im Weg. Aus einer Art Schutzreflex will man vergangene Fehltritte natürlich nicht nochmal wiederholen und macht so dicht für auch nur annähernd Ähnliches.

Goldfisch Fred wäre grundsätzlich viel entspannter, gelassener, offener für neue Dinge, als ich es je sein könnte, würde er nur ansatzweise erahnen können, was hinter seinem Fischglas noch so abgeht.

Advertisements

3 Gedanken zu „Reset – einmal auf Anfang bitte 

  1. Das mit dem Rest Knopf verstehe ich. Gerade dann wenn einem bewusst wird, den falschen Karriereweg eingeschlagen zu haben…
    Fuer 2016 habeich total viele Ideen. ich moechte den Reset Knopf nicht druecken. Ich moechte so clever handeln, dass alles was ich mache aufeinander aufbaut und mich wachsen laesst. Ich moechte mein eigener Personalentwickler sein. Und das wuensche ich dir auch !

    Gefällt 1 Person

    1. Danke, das bedeutet mir sehr viel. Gerade im Bereich der Karriere plane ich einen großen Umschwung. Ich reiße alles ein, um es dann an einem anderen Ort, in einer anderen Stadt, am anderen Ende von Deutschland noch einmal.

      Danke für deine liebe Antwort und liebe Grüße!

      Gefällt mir

  2. Tja, manches wäre als Goldfisch einfacher. Manche Fehler wären aus der eigenen Welt verschwunden. Oder wie bei MIB „geblitztdingst“ . Aber wir müssen damit Leben, auch wenn manches verblast prägt es uns doch. Fehler sind ok, solange man sich selbst noch im Spiegel ansehen kann. Manche Fehler müssen einfach getan werden.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s